Was ist Hashimoto Thyreoiditis?

 

  • Hashimoto ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse
  • Fehlgeleitete Immunzellen greifen die Schilddrüse an, entzünden und zerstören diese, je nach Stadium teilweise oder ganz.
  • Die Folge ist eine Schilddrüsenunterfunktion, die sich durch Energie- und Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Haarausfall, Müdigkeit, Frieren bemerkbar machen kann. Sie wechselt sich mit kurzen Phasen einer Überfunktion (Hitzewallungen, Herzrasen) ab.

Bei einer Autoimmunerkrankung liegt eine Fehlleitung des Immunsystems vor.  Normalerweise ist das Immunsystem dafür ausgelegt, Fremdkörper und Eindringlinge im Körper auszumachen und zu vernichten.

Bei einer Autoimmunerkrankung greifen die Immunzellen jedoch körpereigene Zellen an, das betroffene Gewebe wird massiv beschädigt.

Bei Hashimoto Thyreoiditis ist die Schilddrüse das Ziel des Autoimmunprozesses.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.